UA-59785560-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jetzt einen bestimmten Begriff auf unseren Seiten suchen!

Einfach Wort eingeben und los gehts!

http://www.hammer-zirkel-aehrenkranz.de Web

Auf Social Media teilen

Was geschah wann ?

 

01.09.1959

Einführung des Lehrplans für die zehnklassige allgemeinbildende polytechnische Oberschule nach Vorschlägen der 4. ZK-Tagung; am 2.12. beschließt die Volkskammer mit dem Gesetz über die sozialistische Entwicklung des Schulwesens die Einführung des neuen Schultyps in der gesamten DDR bis 1964.

 

07.09.1960

Der Präsident der DDR, Wilhelm Pieck, stirbt in Berlin (Ost) 84jährig an den Folgen eines Schlaganfalls. Das Amt des DDR-Präsidenten wird nach seinem Tod nicht wieder besetzt.

 

12.09.1960

Walter Ulbricht wird Vorsitzender des DDR-Staatsrates. 

Die 14. Tagung der Volkskammer beschließt das Gesetz über die Bildung des Staatsrates der DDR. 

 

14.09.1958

In Anwesenheit von DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl und SED-Parteichef Walter Ulbricht wird beim ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald in der Nähe Weimars eine Gedenkstätte eröffnet.

 

14.09.1959

Erste Kinderfernsehen-Sendung mit Professor Flimmrich 

 

15.09.1951

DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl fordert erneut freie Wahlen für Gesamtdeutschland und die Bildung eines gesamtdeutschen konstituierenden Rates. Als Konzession verzichtet er – gegenüber früheren Vorschlägen – auf eine paritätische Zusammensetzung. 

 

21.09.1959

Der Ministerrat der DDR billigt ein Gesetz, nach dem zukünftig die Staatsflagge der DDR in der Mitte einen Hammer und einen Zirkel – von Ähren umkränzt – trägt. Das Gesetz tritt am 1. Oktober in Kraft.

 

22.09.1968

Fernsehpremiere des Fünfteilers »Wege übers Land« von Helmut Sakowski mit Manfred Krug und Ursula Karusseit.

 

24.09.1964

Volkskammer benennt nach dem Tod von Otto Grotewohl (21.9.) Willi Stoph zum Vorsitzenden des Ministerrates und wählt ihn gleichzeitig zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrates.

 

27.09.1950

Die DDR-Volkskammer beschließt ein Gesetz zum Schutz von Mutter und Kind. Es sieht u.a. vor, daß Frauen mit mehr als drei Kindern laufend staatliche Unterstützung erhalten. Außerdem sollen bei der Geburt eines dritten und jeden weiteren Kindes in einer Familie einmalige Beihilfen gezahlt werden.

 

28.09.1950

Die DDR wird Mitglied im RGW (Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe).

 

30.09.1950

Im ganzen Bundesgebiet geht die Polizei gegen Friedenskundgebungen der Freien Deutschen Jugend (FDJ) vor, die verboten worden sind; insgesamt 800 Personen werden vorübergehend festgenommen.

 

weitere Feier- und Ehrentage: 

1. September - Weltfriedenstag 

8. September - Internationaler Alphabetisierungstag 

2. Sonntag im September - Internationaler gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und Imperialistischen Krieg.

3. Sonnabend im September - Tag der Werktätigen des bereiches haus- und kommunalwirtschaftlichen Dienstleistungen  

Hier hast du die Möglichkeit uns deine Fragen zu stellen, einen Vorschlag zu machen oder uns deine Meinung mitzuteilen. 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

 

Hier hast du die Möglichkeit uns deine Fragen zu stellen, einen Vorschlag zu machen oder uns deine Meinung mitzuteilen.