UA-59785560-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jetzt einen bestimmten Begriff auf unseren Seiten suchen!

Einfach Wort eingeben und los gehts!

http://www.hammer-zirkel-aehrenkranz.de Web

Auf Social Media teilen

 

Was geschah wann ?

 

Wichtige Ereignisse im Juli 

 

01.07.1968

Beitritt der DDR zum Atomwaffensperrvertrag

Eine freiwillige Versicherung auf Zusatzrente wird angeboten. Die Beiträge liegen zwischen 10 und 200 Mark monatlich. Mindestrente derzeit: 165 Mark. 

 

01.07.1970

Exportwaren werden ab sofort nicht mehr mit »Made in Germany«, sondern mit »Made in GDR« oder »Hergestellt in der DDR« gekennzeichnet. 

 

02.07.1955

Der Tierpark in Berlin-Friedrichsfelde wird durch Oberbürgermeister Friedrich Ebert in Anwesenheit von Wilhelm Pieck eröffnet.

 

06.07.1950

Aufnahme der Freien Deutschen Jugend (FDJ) in den Demokratischen Block der Parteien und Massenorganisationen. 

 

06.07.1967

Ein Zugunglück bei Langenweddingen (DDR) fordert 94 Todesopfer.

 

07.07.1950

Die US-Regierung weist Beschuldigungen der DDR und der Tschechoslowakei zurück, wonach US-amerikanische Flugzeuge Kartoffelkäfer über dem Gebiet der Ostblockstaaten abgeworfen haben sollen.

 

07.07./08.07.1956

Sorbisches Volkstreffen in Bautzen. Das neuerbaute Haus der Sorben wird der Öffentlichkeit übergeben. 

 

12.07.1951

In der DDR werden die Arbeitsämter abgeschafft.

 

15.07.1955

Bei einem Grubenunglück in Aue kommen 33 Menschen, darunter sechs Angehörige der Rettungsmannschaften, ums Leben. 106 unter Tage eingeschlossene Bergleute können gerettet werden

 

16.07.1952

Die Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee (Schorfheide) wird im Beisein von Wilhelm Pieck und Otto Nuschke feierlich eröffnet.

 

16.07.1965

DEFA-Märchenfilmpremiere »König Drosselbart« mit Manfred Krug.

 

20.07.1950

Der SED-Parteitag, der vom 20. bis 24. Juli in Berlin (Ost) stattfindet, verabschiedet den ersten Fünfjahres-Plan für die DDR-Wirtschaft. (24, S. 104) Im Fünfjahrplandokument wird der "planmäßige Aufbau des Sozialismus" beschlossen. (35, S. 33)

 

Das wiedererrichtete Stahl- und Walzwerk Brandenburg liefert den ersten Stahl.

 

22.07.1952

Die Regierung der DDR gewährt dem ehemaligen Ministerpräsidenten und Landwirtschaftsminister von Niedersachsen und Vorsitzenden der Deutschen Sozialen Partei, Hannover, Dr. Dr. Günther Gereke, auf Grund seines Ersuchens Asyl in der DDR.

 

23.07.1952

In Anlehnung an die Beschlüsse der II. SED-Parteikonferenz vom 12. Juli werden die fünf Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg aufgelöst. An ihre Stelle treten 14 Bezirke und 217 (vorher 132) Kreise. Ziel dieser Neuordnung ist eine Zentralisierung der Verwaltung.

 

23.07.1965

Als erste Stadt der DDR erhält Dresden einen Tierschutzbeauftragten, der gegen Mißhandlungen und Quälereien von Tieren einschreiten sowie zur Seuchenbekämpfung beitragen soll

 

27.07.1957

Als ersten Schritt zur Wiedervereinigung schlägt DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl die Bildung einer gesamtdeutschen Föderation vor. Dadurch werde jedes Herrschaftsverhältnis des einen über den anderen deutschen Staat ausgeschlossen.

 

28.07.1973

In Berlin (Ost) beginnen die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten. Unter der Losung »Antiimperialistische Solidarität« beteiligen sich bis zum 5. August 25 000 Jugendliche aus mehr als 120 Ländern an den Veranstaltungen. 

 

29.07.1961

Einführung des »Haushaltstages« für berufstätige Frauen.

 

30.07.1964

Der Name der Währung der DDR wird von »Deutsche Mark der Deutschen Notenbank« in »Mark der deutschen Notenbank« geändert.

 

31.07.1955

In Halle an der Saale endet eine zweitägige »Zentrale Konferenz der Produktionsgenossenschaften des Handwerks« mit der Verabschiedung eines Musterstatuts, das die Selbständigkeit von Handwerksbetrieben in der DDR geregelt.

 

 

weitere Feier- und Ehrentage: 

  1. Juli  - Tag der Volkspolizei

18. Juli - Tag der Internationalen Brigaden

1. Sonntag im Juli - Tag des Bergmannes und des Energiearbeiters  

 

 

 

Hier hast du die Möglichkeit uns deine Fragen zu stellen, einen Vorschlag zu machen oder uns deine Meinung mitzuteilen. 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

 

Hier hast du die Möglichkeit uns deine Fragen zu stellen, einen Vorschlag zu machen oder uns deine Meinung mitzuteilen.